31.12.2005

Befristung von Verträgen

Hamburger Abendblatt 31.12.2005/1.1.2006

Arbeitgeber dürfen die Arbeitsverträge mit älteren Arbeitnehmern nicht mehr uneingeschränkt befristen. Dies hat der Europäische Gerichtshof in einer neueren Entscheidung (Urteil vom 22.11.2005, AZ C-144/04) festgestellt. Gegenstand des Verfahrens war Paragraph 4 Absatz 3 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Diese Regelung sollte Unternehmen den Anreiz bieten, ältere Arbeitnehmer über 52 Jahre einzustellen. Dazu durften sie die Arbeitverträge uneingeschränkt befristen.

Geklagt hatte ein 56-jähriger Angestellter, der mit einem Rechtsanwalt einen auf acht Monate befristeten Arbeitsvertrag abgeschlossen hatte. Diese Befristung hielten die Richter für unwirksam. Die gesetzliche Regelung laufe darauf hinaus, daß allen Arbeitnehmern, die das 52. Lebensjahr vollendet haben, unterschiedslos bis zum Ruhestand befristete, unbegrenzt häufig verlängerbare Arbeitverträge angeboten werden könnten. Gleichgültig ob und wie lange sie vor Abschluss des Arbeitsvertrages arbeitslos waren Dies sei europarechtswidrig.

Arbeitgeber können daher zukünftig mit älteren Arbeitnehmern - wie mit jüngeren Arbeitnehmern auch - befristete Arbeitsverträge, die nicht auf einem Sachgrund beruhen, nur für die Dauer von zwei Jahren abschließen, wobei der Vertrag innerhalb dieses Zeitraums dreimal verlängert werden darf. Befristungen, die auf einem Sachgrund wie zum Beispiel Krankheits- und Urlaubsvertretungen beruhen, sind ebenfalls weiterhin zulässig.
 

Aktuelle Presseartikel

Hamburger Abendblatt 16./17.12.2017 Die Leserfrage: Ich habe in den letzten fünf Jahren von meinem Arbeitgeber mit der Novemberabrechnung immer eine Sonderzahlung erhalten, die in den ersten drei Jahren 4.000 Euro und in den letzten beiden Jahren...
Hamburger Abendblatt 28./29.10.2017 Die Leserfrage: Ich habe einem Außendienstmitarbeiter gekündigt und diesen gleich bis zum Ablauf seiner sechs-monatigen Kündigungsfrist freigestellt. Nun weigert er sich, seinen Firmenwagen...
hmbr-grg 2018-01-17 wid-79 drtm-bns 2018-01-17